Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Forum Zukunft Bau - Praxis Altbau

Halle 23b

Der BAKA Bundesverband Altbauerneuerung ist an allen Messetagen mit einem spannenden Vortragsprogramm am Start. Das Forum Zukunft Bau in der Halle 23b entwickelt sich von Messe zu Messe zum Fixpunkt für Architekten, Planer, Immobilienentwickler, Bauherren und Verwalter. Für jeden ist etwas dabei und zudem stehen am Messestand des BAKA Berater für Gespräche bereit.

Die Exponate-Schau der nominierten Produkte und Systeme zur Wahl des Bautec-Award 2018 in direkter Nachbarschaft zu Forum und BAKA dürfte sich als weiterer Anziehungspunkt für die Besucher herausstellen.

20.02. | Effizienz - Digital - Praxis

Welche Herausforderung stellen die Energiewende und der demographische Wandel an die Immobilien im Bestand? Mit dieser Frage eröffnet Frau Prof Katja Biek von der Beuth Hochschule das Forum.

In den neun spannenden Vorträgen bilden die Themen Effizienz, Quartiersbetrachtung, digitale Welt und Altbaupraxis den roten Faden zum Auftakt der bautec 2018.

Tagesprogramm | Forum ZUKUNFT BAU - PRAXIS ALTBAU | 20.02. (PDF, 39,4 kB)

21.02. | Tag der Immobilienwirtschaft

Die Besucher dürfen sich an diesem Tag auf gleich zwei Formate freuen. Der Spannungsbogen reicht von der Frage, wie es mit dem Wohnungsbau, dem Bestand und dem Gewerbebau weitergeht, bis hin zu einer politischen Bestandsaufnahme der heutigen und zukünftigen Gegebenheiten.

Antworten versuchen die Teilnehmer am GdW Symposium ebenso wie die Gäste und Zuhörer beim BAKA Tag der Immobilienwirtschaft zu finden.

Das GdW Symposium sucht nach Lösungen für den Wohnungsbau.

Unter dem Motto: Energiewende . Effizienz . Bezahlbarkeit . Altbau . Neubau steht der eigentliche Tag der Immobilenwirtschaft. Dabei haben die Themen hochpolitische Bedeutung. Als Moderator konnte dafür der Journalist Michael Fabricius von der politischen Redaktion DIE WELT gewonnen werden.

Die fünf Themenbereiche verknüpft Moderator Michael Fabricius, Journalist aus der politischen Redaktion der Tageszeitung DIE WELT. Prominente Gäste aus der Politik und den großen Immobilienverbänden unterstützen Fabricius bei seinem Vorhaben. Den BAKA-Verantwortlichen ist es auch in bewegten politischen Zeiten gelungen prominente Referenten zu gewinnen. So wird Iris Gleicke, Staatsekretärin im BMWi den Auftakt zum Tag der Immobilienwirtschaft 2018 gestalten. In zahlreichen Impulsvorträgen zum Leitthema Energiewende . Effizienz . Bezahlbarkeit . Altbau . Neubau werden die durchaus unterschiedlichen Lösungsansätze zum Vorschein kommen. Fragen wie „Scheitert die Energiewende am Gebäudebestand?“ oder „Was macht das Wohnen teuer?“ dürften in der abschließenden Talkrunde für kontroversen Diskussionsstoff sorgen.

An dieser Talkrunde haben Vertreter der Ministerien BMUB und BMWi, der Immobilienverbände mit Ingeborg Esser (GdW), Christian Bruch (BfW) Martin Kaßler (DDIV), sowie Christian Huttenloher,(DV) ihre Teilnahme zugesagt. Es wird spannend.

Der Tag klingt mit der Preisverleihung des Deutschen Bauherrenpreises im Palais am Funkturm aus.

Tagesprogramm | Forum ZUKUNFT BAU - PRAXIS ALTBAU | 21.02. (PDF, 31,1 kB)

Forum ZUKUNFT BAU - PRAXIS ALTBAU
Flyer Forum ZUKUNFT BAU - PRAXIS ALTBAU

22.02. | Bildungsoffensive 2050 | Hochschultag 2018

Zukunft Bestand: Umbauen, Umnutzen, Umdenken

Der Umgang mit dem Baubestand ist eine bedeutende Aufgabe der Zukunft. Dabei geht
es nicht nur um die energetische Sanierung, sondern auch darum, zukunftsorientierte Nutzungskonzepte neu zu entwickeln. Es gilt auch eine sinnvolle Nachverdichtung von Städten und den Erhalt von wichtiger Baukultur zu fördern.

Das Diskussionsforum supported by DETAIL zur bautec 2018 internationale Messe für Bauen und Gebäudetechnik steht unter dem Thema »Zukunft Bestand: Umbauen, Umnutzen, Umdenken«.
Dieser erste Teil des Hochschultages wird von Tim Westphal, Dipl.-Ing. Arch. (FH),
München, moderiert. Er wird dieses Format in den Teil zwei hinführen. Ziel dabei
ist es herauszufinden, wo sind wir in der Praxis und wo in der Ausbildung angekommen sind.

Wettbewerb Studenten I Gestalten I Zukunft

Mit welchen Themen beschäftigen sich Studierende an den Hochschulen und Universitäten heute? Dies ist und war Ziel des Wettbewerbes Studenten I Gestalten I Zukunft.

Nach den Vorausscheidungen treten in der letzten spannenden Runde neun Teams aus ganz Deutschland - Konstanz, Stuttgart, München, Wuppertal, Berlin - im öffentlichen Forum gegeneinander an. Ihre Themen streifen alle Bereiche der Gegenwart und Zukunft. Jedes Team zeigt seine ganz eigene Sichtweise der Dinge. Alles ist jedoch auf konkrete Projekte ausgerichtet. Einzureichen waren studentische Projektarbeiten aus den Aufgabenfeldern Raum, Gebäude, Quartier, die sich an Nachhaltigkeitsaspekten orientieren und die Themen Suffizienz, Effizienz, Konsistenz behandeln.

Die Fachjury ist hochkarätig besetzt: Prof. Dr. Uta Pottgiesser, Universität Antwerben, Hans-Ullrich Kammeyer, Präsident der Bundesingenieurkammer, Prof. Ralf Niebergall Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer, Prof. Dr. Dr. Bernd Wegener, Humbold Universität Berlin, Dr. Thomas Welter, BDA. Die Gewinner werden durch das Votum der Jury im Forum life ermittelt. Es bleibt daher spannend bis zu letzten Sekunde.

Geselliger und fachlicher Austausch der Teams Studierende, Lehrende und Zuhörer finden im Get together im Anschluss statt.

Tagesprogramm | Forum ZUKUNFT BAU - PRAXIS ALTBAU | 22.02. (PDF, 37,2 kB)

Geländeplan Forum ZUKUNFT Bau - PRAXIS ALTBAU
Geländeplan Forum ZUKUNFT Bau - PRAXIS ALTBAU
Impressionen Forum ZUKUNFT BAU - PRAXIS ALTBAU
Impressionen Forum ZUKUNFT BAU - PRAXIS ALTBAU

23.02. | Innovation intelligente Systemlösung | Unmögliches Lösen

Symposium | Das Unmögliche Lösen: Gewerke übergreifend Denken und Handeln

Einmal mehr gehen die Referenten am letzten Messetag wichtigen Fragestellungen nach. War das Bauen früher einfacher? Stehen sich die heutigen Akteure alle nur gegenseitig im Weg?

Gemeinsam mit den Besuchern diskutieren die Referenten, wie die Partner am Bau heute aufgestellt sein müssen um das scheinbar Unmögliche zu lösen. Die Veranstaltung wird zeigen, wie der Bau wieder in die Hände des Handwerks und der planenden Ingenieure kommt und nicht zum Spielfeld von Gutachtern und Anwälten wird. Wie wollen wir unsere Berufsbilder in Zukunft denken?

In Kooperation mit der Architektenkammer, der Bundesingenieurkammer und der Handwerkskammer werden die jeweiligen Vertreter mit dem Publikum vielleicht das Unmöglich lösen: Gewerke übergreifend Denken und Handeln.

Innovation intelligente Systemlösung

Die Premiere zur bautec: Wer wird der Gewinner des neuen bautec.INNOVATION AWARD 2018? Punkt 13 Uhr steht es fest. 3 Preise werden an die Systemlösungen mit den meisten Punkten verliehen.

Von der Innovation zur Praxis

In der spannenden Reihe von Vorträgen wird ein Ausblick auf 2050 gewagt. Die Themen sind: Effizienz, Hydraulischer Abgleich, Luftdichtigkeit und Netzwerkversorgung. Dabei werden sowohl Hindernisse als auch die Chance im Handwerk und der Planung für die Steigerung der Effizienz im Gebäudebestand vorgestellt.

Tagesprogramm | Forum ZUKUNFT BAU - PRAXIS ALTBAU | 23.02. (PDF, 28,1 kB)

In Kooperation mit: