Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

bautec.INNOVATION AWARD

Die Gewinner 2018 sind:


Bild

BERLIN PREMIERE 2018

Erstmals wurde der bautec.INNOVATION AWARD verliehen. Im Focus des Wettbewerbes standen innovative Produkte und Systemlösungen aus dem Bereich des Bauens. Als Innovationen galten Neuerungen und Weiterentwicklungen, die aktuell im Markt eingeführt und die erfolgreich am Bedarf der Nutzer ausgerichtet waren.

Bewertung und Kriterien

  • Innovativer Ansatz, Neu- oder Weiterentwicklung
  • praktischer Nutzen und handwerkliche Umsetzbarkeit
  • Art und Qualität der Präsentation

Die Nominierten 2018 waren:

Brunner Heizzentrale BHZ

Heizzentrale aus modular erweiterbare Hydraulikbox für komplexe Heizsysteme

Die BRUNNERHEIZZENTRALE besteht aus einer modular erweiterbare Hydraulikbox mit sämtlichen Komponenten zur Erstellung komplexer Heizsysteme (thermische Solaranlage mit / ohne Systemtrennung, Warmwasserbereitung über FriWa oder Warmwasserspeicher, Heizkreise, Photovoltaikeinbindung, Öl- und Gasthermen, Biomassekessel, Wärmepumpen und weitere Wärmerzeuger und Verbraucher).

Dazu gehört ein passend abgestimmter Systemspeicher, der aufgrund seiner Bauart, für die Verwaltung sämtlicher Wärmeerträge perfekt geeignet ist. Anforderungen, wie gute Schichtung von Erträgen aus Sonnenenergie und Biomasse, sowie Aufnahme hoher Volumenströme aus Wärmepumpen werden dabei berücksichtigt.

Ulrich Brunner GmbH
84307 Eggenfelden

Auf der bautec
Halle 25 I Stand 412

Hygieneturm HGS 3000

Energieeffiziente Verbesserung der Raumluftqualität, Reduzierung der Feinstäube PM 25 und Abbau von Geruchspartikel

Gesunde Raumluft steigert die Motivation und Arbeitsleistung und senkt gleichzeitig den Krankenstand. Die Atemluft wird von Feinstaub, Gerüchen, Schadstoffen und anderen Belastungen mittels Luftsauerstoffaktivierung (Ionisierung) imUmluftbetrieb gereinigt.

Mit dem Umluft–Hygieneturm LH-HGS 3000 kann neben der Luftverbesserung sehr viel Energie eingespart werden, da beim Umluftbetrieb eine zusätzliche Erwärmung nicht erforderlich ist.

Steinicke Handelsgesellschaft für luft- u. brandschutztechnische Bauelelemente GmbH
10587 Berlin

Auf der bautec
Halle 25 I Stand 324

GUTEX Durio

Ökologisches Fassadensanierungssystem aus Holzfaser für alle Untergründe

Kernstück des GUTEX Durio® Fassadendämm-Systems ist der einheitliche Winkelverbinder, mit dem sich die Holzkonstruktion aus Schwellen und Stielen auf Abstand zur Bestandswand montieren lässt. Dies macht GUTEX Durio® auch auf unebenen Untergründen problemlos einsetzbar, die bei Bestandsgebäuden häufig vorkommen. Als Fassadengestaltung sind Putz- und hinterlüftete Fassaden wie z.B. aus Holz, Alu, Naturstein, Keramik, Schiefer, Plattenwerkstoffe etc. möglich – auch in Kombination miteinander.

Der Rohstoff Holz für alle GUTEX Dämmplatten stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft, unbehandelte Hackschnitzel aus Tannen- und Fichtenholz, baubiologisch unbedenklich (natureplus©-Qualitätszeichen), sind recycelfähig und können, sofern nicht durch Fremdstoffe kontaminiert, zur Wiederverwertung zurückgegeben werden.

GUTEX Holzplattenfaserwerk GmbH
79761 Waldshut-Tiengen

Auf der bautec
Halle 20 I Stand 203

EnergieKlinker

Energiegewinnung durch Mauerwerks-Optimierung und -Nutzung

Gemeinsam mit der FH Münster ist eine Klinkerwand entwickelt worden, die die Möglichkeit
gibt, zusätzlich zu den bereits vorhandenen Techniken Photovoltaik und Erdwärme, Energie zu gewinnen und damit Kosten einzusparen. In den speziell gefertigten Klinkern wird bei der Verarbeitung ein dünnes Mehrschichtverbundrohr verlegt, in dem ein spezielles, gegen Frost unempfindliches Fluid zirkuliert.

Einmal an der Fassade verlegt, macht sich der Klinker die Sonneneinstrahlung zunutze: Diese trifft auf die Oberfläche und wird in thermische Energie umgewandelt. Je nach der Wärmeleit- und Wärmespeicherfähigkeit des Klinkersdurchwärmt sich die Fassade mit der Zeit. Ein Teil dieser Energie wird aufgrund der natürlichen Funktion des Klinkers wieder an die Umgebung abgegeben, ein anderer jedoch wird über die Flüssigkeit in dem Rohr abgeleitet und anschließend der Wärmepumpe zugeführt.

Hagemeister GmbH & Co. KG
48301 Nottuln

Auf der bautec
Halle 21.a I Stand 201

LTM Thermo-Lüfter 200-50 mit Sensorik

Eine Lösung für eine intelligente Kellerlüftung

Der LTM Thermo-Lüfter 200-50 ist eine Lösung für eine intelligente Kellerlüftung. Ein LTM Thermo-
Lüfter 200-50 mit integrierter Sensorik erzeugt im Keller die idealen Luftzustände – und die typischen Kellerprobleme, wie Schimmel und Schäden an der Bausubstanz gehören der Vergangenheit an.

Auch unzugängliche Kellerräume, bei denen der klassische Fassadenabschluss nicht verwendet werden kann, können über einen Ansaugturm aus Edelstahl zuverlässig be- und entlüftet werden. Für viele örtliche Situationen kann durch das ausreichend lange Ansaugrohr die geeignete Lösung gefunden werden, sodass auch Kellerräume, deren Wandflächen sich komplett im Erdreich befinden, in das Lüftungskonzept integriert werden können.

LTM GmbH
89073 Ulm

Auf der bautec
Halle 25 I Stand 311

GROHE Sense & Sense Guard

Sicherheitssystem mit App-kontrolliertem Wassersensor

GROHE Sense und GROHE Sense Guard sind GROHEs neueste intelligente Produktlösungen für das Smart Home. Der GROHE Sense Wassersensor überwacht Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit, erkennt Frostgefahren und alarmiert, wenn Messwerte ungewöhnlich hoch oder niedrig sind. GROHE Sense Guard geht noch einen Schritt weiter: direkt an die Hauptwasserleitung installiert, kann es die Wasserzufuhr automatisch stoppen, wenn beispielsweise eine große Leckage entdeckt wurde.

Sowohl GROHE Sense als auch GROHE Sense Guard nutzen bahnbrechende intelligente Technologien und können vom Nutzer über die GROHE ONDUS App überwacht und gesteuert werden.

GROHE Deutschland Vertriebs GmbH
40545 Düsseldorf

Auf der bautec
Halle 25 I Stand 220

Danfoss Eco

Programmierbarer Heizkörperthermostat für Smartphones

Höherer Komfort bei zugleich weniger Energiekosten-Smart-Heating-Produkte von Danfoss machen dies möglich: Als umfassende Systemlösung zur Raumtemperaturregelung in Häusern, Wohnungen und Büroeinheiten bietet sich das Danfoss Link-System an. Mit dem programmierbaren Thermostat Eco hingegen steht eine smarte Stand-Alone-Lösung für einzelne Räume zur Verfügung.

Das Danfoss Link-System besteht aus einem WLAN-fähigen Zentralregler, der mit bis zu 30
elektronischen Connect Thermostaten vernetzt und auch von unterwegs gesteuert werden kann.

Danfoss GmbH
63004 Offenbach am Main

Auf der bautec
Halle 25 I Stand 203

Wilo-Stratos MAXO

Hocheffiziente Nassläufer-Umwälzpumpe,erste Smart-Pumpe der Welt

Einer neue Kategorie der Pumpe: spielend leicht zu bedienen und zu vernetzen Die smarte Stratos MAXO ist eine moderne Regeleinheit kombiniert mit einer Pumpe. Das auffallend kompakte aber leistungsstarke Elektronikmodul umfasst Bedienteil, Anschlussraum, Netzteile und Pumpensteuerungohne verhältnismäßig großen Raumzuwachs, welches mitdenkt und führt.

• EEI ≤ 0,17
• Neueste Regelungsarten wie No-Flow Stop
• Bluetooth-Schnittstelle & System-Bus (WiloNet)
• Optimierter Wilo-Connector für alle Baugrößen
• Selbsterklärende Bedienung mit voreingestellten Anwendungsfeldern

WILO SE
44263 Dortmund

Auf der bautec
Halle 25 I Stand 306

Roof-Inspector

Effiziente Vermessungen und Inspektionen mit Drohnen

Für Roof-Inspector wurde eine eigene Software für die Auswertung und Vermessung von Luftaufnahmen entwickelt. Aus einer Vielzahl von Aufnahmen wird ein 3D Modell erstellt. Die Software kann automatisch verschiedene Dachstrukturen (Firste, Grate, Kehlen, Gauben, etc.) erkennen und vermessen.

Das Ergebnis ist ein akkurates 3D Modell, welches in CAD Programmen verwendet werden kann und erstellt einen detailierten Vermessungsbericht mit Längenmaßen, Flächen, Neigungswinkeln und vielem mehr.

AIRTEAM
10247 Berlin

Auf der bautec
Halle 20 I Stand 201

HottScan HS-1

System zur automatisierten Erfassung von 3D-Messwerten inklusive 360°-Fotos

HottScan HS-1 ist ein neues System zur Erfassung von Bestandsgebäuden, ein weiterer wichtiger Schritt für das Thema Digitalisierung. Das System besteht aus zueinander passenden Hardware- und Software-Komponenten. Die Innovation besteht in der automatisierten Erfassung von 3D-Messwerten mit einer geringen Punktdichte und der Integration der Messwerte in Panoramen. Je nach Raumsituation werden auf ca. 36…80 Positionen im 360° Raum 3D-Messpunkte und Fotos aufgezeichnet. Die kleine Anzahl von Positionen ergibt eine kurze Erfassungszeit Vor-Ort und erzeugt Datensätze mit geringem Speicherbedarf. Dies ermöglicht ein automatisches Aufmaß-System auch für den Handwerksbereich.

Durch geringere Datenmengen und keine extra notwendigen CAD-Programme, ist es auch für
Aufmaßarbeiten für Maler, Badplaner, Küchenplaner etc. geeignet.

Hottgenroth Software GmbH & Co. KG
50929 Köln

Auf der bautec
Halle 23.b I Stand 210

Deton

Beton, der keine Stahlarmierung, Abdichtung und Dämmung benötigt

DETON ist ein Baustoff, der die konventionelle Gebäudebauweise mit Stahlbeton und Dämmung disruptiv verändert. Bei DETON übernehmen adhäsive pflanzliche Fasern zu einem großen Teil die Funktion des Zements, so dass der Zementanteil erheblich reduziert ist.

DETON gewährleistet als Baustoff sämtliche technisch notwendigen Sicherungen (Stahlarmierung, Bauwerksabdichtung, Brandschutz, Fungizid, Dämmung) eines Bauwerkes. Mit DETON ergeben sich erhebliche Kosten- und Zeitvorteile bei Planung, Material und Ausführung. Bei typischen Bauvorhaben könnten etwa 40 % der Gesamtbaukosten, 50 % der Ausführungszeit sowie 70 % der CO2-Emissionen eingespart werden.

Deton UG
10961 Berlin

Auf der bautec
Halle 24 I Stand 100

DUO Verbundschalungssystem

Die universelle Leichtschalung für Wände, Fundamente, Säulen und Decken

PERI DUO ist eine Systemschalung in Leichtbauweise aus Faserverbundwerkstoffen, deren Material- und Fertigungskonzept in den Grundzügen dem CradletoCradle-Prinzip entspricht. PERI DUO ist als Universalschalung konzipiert, mit der Fundamente, Wände, Decken, Unterzüge und Säulen geschalt werden können. Durch ihren konstruktiven Leichtbau ist nicht nur die Zahl der Basisbauteile stark reduziert worden, sondern auch die Menge der Verbindungsteile und Anschlüsse. Kein Bauteil wiegt dabei mehr als 25 kg. PERI DUO benötigt deshalb weder in der Montage noch im Baubetrieb einen Kran oder andere maschinelle Transport- und Aufbauhilfen.

Durch ihr leichtes Gewicht, ihre einfache, hammerfreie
Montagetechnik und nahezu intuitive Handhabung kann das Schalungssystem auch von
weniger erfahrenen Baustellenteams schnell, leise und sicher aufgebaut und bedient werden.

PERI GmbH
89264 Weißenhorn

Auf der bautec
Halle 21.b I Stand 606

Schöck Isokorb ® XT-Combar

Energieeffiziente Einbindung von Glasfaserwerkstoff als Zugstäbe in den Schöck Isokorb®

Schöck Combar® besteht aus korrosionsresistenten, besonders dicht gepackten Glasfasern, die mit einem Vinylesterharz gebunden sind. Ist das Material ausgehärtet, erfolgt die Profilierung und die Endbeschichtung. Das Ergebnis ist ein Bewehrungsmaterial mit einzigartigen statischen, physikalischen und nachhaltigen Eigenschaften. Und mit vielen Vorteilen: zum Beispiel hohe Zugfestigkeit und Dauerhaftigkeit, sehr gute Korrosionsbeständigkeit und deutlich geringeres Eigengewicht als Stahl.

Der Schöck Isokorb® XT-Combar überzeugt vor allem durch seine geringe Wärmeleitung. Im Wärmebild zeigt sich die Überlegenheit des Glasfasermaterials Combar® gegenüber Stahlwerkstoffen. Es findet nahezu keine Wärmeleitung statt, perfekt für Passiv- und Niedrigstenergiehäuser.

Schöck Bauteile GmbH
76534 Baden-Baden

Auf der bautec
Halle 21.a I Stand 206

Carbonbeton

Eine korrosionsbeständige, hochtragfähige und nachhaltige Alternative zu Stahlbeton

Der neuartige Materialverbund aus Carbonfasern und Hochleistungsbeton hat eine längere Lebensdauer als Stahlbeton, ist leichter, spart Energie, schont Ressourcen, reduziert den CO2-Ausstoß, besitzt eine höhere Tragfähigkeit und ist vor allem korrosionsbeständig. Verglichen mit Bewehrungsstahl ist Carbon viermal leichter und fünf- bis sechsmal tragfähiger.

Die Revolution steckt dabei in den Carbon- bzw. Kohlestofffasern, die für Leichtigkeit, Flexibilität und Festigkeit sorgen. Die nichtrostendeBewehrung ermöglicht es außerdem, die Bauteildicke auf ein Minimum von wenigen Zentimetern zu reduzieren. Beispielsweise Fassadenplatten, die mit Stahlbeton in einer Dicke von 7–8 cm ausgeführt werden, sind mit Carbonbeton nur noch 2–3 cm dick.

C³-Carbon Concrete Composite e.V.
01067 Dresden

Auf der bautec
Halle 23.b I Stand 202

Dachscanner HDX3

Kabel- und batterielose Nässe-Sensoren zur Dichtigkeitsprüfung und Leckageortung

Zerstörungsfreie Dachuntersuchung, um Nässe und eingedrungenes Wasser zu orten. Dadurch entstehende Baumängel an anderen nicht sichtbaren Bauteilen können so vermieden werden. Mit dem handlichen Dachscanner werden die kabel- und batterielosen Hum-ID Sensoren per RFID ausgelesen. Die Protokollfunktion ermöglicht den Nachweis, dass das Dach zum Zeitpunkt der Messung dicht ist und kann jährlich dokumentiert werden.

Mit Hum-ID kann eingedrungenes Wasser bereits während der Bauphase detektiert und damit als Qualitätsnachweis für den Handwerker eingesetzt werden. Garantiert kein Fehlalarm: Nur Hum-ID kann eingedrungenes Wasser von “natürlichem” Kondenswasser unterscheiden.

Hum-ID GmbH
10115 Berlin

Auf der bautec
Halle 230 I Stand 302

Sonderschau der Exponate

Übersicht Nominierte