Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

bautec Kongress 2020

URBANES WOHNEN | Positionen und Perspektiven

Die Anforderungen und Bedingungen an das Wohnen befinden sich im Wandel. Damit verbunden ist die aktuelle Debatte um Themen wie Neubau oder Nachverdichtung und die Frage nach bezahlbarem Wohnraum und neuen Wohnstandards. Politik, Wohnungswirtschaft aber auch Architekten und Planer stehen hier gemeinsam vor einer Vielzahl an Herausforderungen.

Der bautec Kongress „URBANES WOHNEN | Positionen und Perspektiven“ am 20.02.2020 versammelt internationale Expertinnen und Experten. Sie präsentieren beispielhafte Projekte und individuelle Wohnkonzepte und diskutieren Perspektiven des urbanen Wohnens.

Einblicke und Ausblicke im Bereich der Forschung gewähren Oona Horx-Strathern (Future Day GmbH / Zukunftsinstitut) und Konrad Graser (ETH Zürich). Über Wohnvisionen in Theorie und Praxis sprechen Eike Becker (Eike Becker Architekten), Aysin Ipekci (STUDYO ARCHITECTs), Verena Schmidt (TELEINTERNETCAFE), Ritz Ritzer (bogevischs buero) und Jette Cathrin Hopp (Snøhetta).

Programm
Programm  
10.00 Uhr Städte der Zukunft
Oona Horx-Strathern, Future Day GmbH
10.30 Uhr Labor Architektur
Konrad Graser, ETH Zürich
11.30 Uhr Urbane Visionen
Eike Becker, Eike Becker Architekten
12.00 Uhr Wohnen für Alle
Aysin Ipekci, Studiyo Architects
12.30 Uhr Stadt entwickeln
Verena Schmidt, Teleinternetcafe
13.30 Uhr Wagnis Partizipation
Ritz Ritzer, bogevischs buero
14.00 Uhr Powerhouses
Jette Cathrin Hopp, Snøhetta
Bild

Bereits um 9 Uhr besteht die Möglichkeit zu geführten Rundgängen über die bautec.

Rückblick bautec Kongress 2018