Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Aktuelle News der bautec

Berlin baut auf Holz

Berlin, 05. Dezember 2019

Stahl, Glas und Beton galten lange Zeit als Inbegriff moderner Baukunst. Bereits seit einiger Zeit holt Holz auf und erobert als ältestes Konstruktionsmaterial und zugleich innovativer Baustoff zunehmend die Architektur. Energieeffizienz und Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Universalität zeichnen Holz als regional verfügbaren Rohstoff aus. Der Anteil von reinen Holzbauten, auch in Mischkonstruktionen, nimmt am Gesamtbauvolumen kontinuierlich zu. Durch Beschlüsse wie beispielsweise in Baden-Württemberg und Berlin zur Förderung des urbanen Holzbaus wird der Erfolgskurs verfestigt und fortgeschrieben.

Die bautec 2020 greift den aktuellen Trend auf und stellt den nachhaltigen Baustoff Holz verstärkt in den Fokus. Vom 18. bis 21. Februar 2020 treffen sich die Akteure für den urbanen Holzbau in Berlin: das HolzBauZentrum in Halle 2.2 sowie die begleitenden Fach- und Holzbautagungen, das Werkstoffforum und das BauPraxis Zentrum Dach und Holz bieten Bauinteressierten aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Architekten, Planern, Dienstleistern und Holzbaufirmen Anregungen und Ideen für zukünftige Projekte sowie Raum für Austausch und Vernetzung.

Produkte und Lösungen rund um das Bauen und Wohnen mit Holz und nachwachsenden Rohstoffen sind in Halle 2.2 zu finden. Hier präsentieren sich unter anderem Unternehmen wie Opitz Holzbau, Steico und Arche Naturhaus. Erstmalig für den Bereich modularer Holzbau sind purelivin, Rubner Holzbau, Swiss Krono Tex und Zimmerei Sieveke auf der kommenden bautec mit dabei. Die fachliche Ausstellung wird durch die Beteiligungen von Verbänden und Institutionen wie zum Beispiel der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin und der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe ergänzt.

Auch das Partnerland Norwegen präsentiert eine Auswahl der norwegischen Holzkompetenz auf der bautec 2020. Am Gemeinschaftsstand in Halle 4.2 stellen unter anderem Kebony, Marnar Bruk und Tewo Produkte und Lösungen rund um den Baustoff Holz vor. 

Schwerpunktthema „Urbaner Holzbau in Berlin“

„Urbaner Holzbau in Berlin“ ist der thematische Schwerpunkt des Fachteils Holz auf der bautec 2020. Hintergrund: Mit dem Antrag „Nachhaltigkeit auf den Bau: Berlin baut mit Holz“ hat das Land Berlin im März 2019 beschlossen, künftig auf Holzbauten setzen zu wollen. Die Holzbauweise von privaten und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen und Kindertagesstätten und geförderte Wohnbauten wird zukünftig verstärkt gefördert. Die Sonderschau „Urbaner Holzbau in Berlin“ in Halle 2.2 in Zusammenarbeit mit dem Landesbeirat Holz Berlin-Brandenburg e.V. und der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin widmet sich diesem Trend und präsentiert neben dem seriellen Modulbau, das Holzbaucluster Berlin-Brandenburg. Abgerundet wird das Programm durch den 6. Fachdialog Holz des GD Holz am 20. Februar 2020 im Marshallhaus, der erstmalig im Rahmen der bautec stattfindet.

Sonderschau „Re-Use und Recycling“ feiert Premiere

Erstmalig findet in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin auf der bautec 2020 die Fachschau Re-Use und Recycling statt. Präsentiert werden die vom Land Berlin geplanten Maßnahmen zur Wiederverwendung und zum Recycling von Baustoffen. Unternehmen  demonstrieren Bauherrn, Architekten und Baufirmen sowie privaten Endverbrauchern anschaulich die Umsetzbarkeit einer modernen Kreislaufwirtschaft bei Baumaßnahmen und setzen nachhaltige Impulse für die Berliner Bauwirtschaft. Ergänzend zur Sonderschau findet am 19. Februar im BauPraxis Zentrum Dach und Holz in Halle 2.2 das Re-Use und Recycling-Forum statt.

Holz-Bauphysiktag: Fachtagung für Ingenieure

Die Bauphysik ist beim Holzbau von besonders zentraler Bedeutung, da diese Bauweise Planungs- und Ausführungsfehler weniger verzeiht als die Stein- oder Betonbauweise. Aus diesem Grund bietet der Holz-Bauphysiktag, der am 18. Februar im Rahmen der bautec stattfindet, eine Tour d’Horizon durch die Materie: Brandschutz, Schallschutz, Tauwasserschutz und Wärmeschutz bilden die thematischen Schwerpunkte des Vortragsprogramms. Die Fachtagung schließt ab mit einem kleinen Exkurs in die Holzbiologie zum Thema Holzinhaltsstoffe als Beitrag zur VOC-Diskussion.
Anmeldung unter: info@fachberatung-holz.com

Fenster-Fachtagung am 19. Februar

Bei der Fenster-Fachtagung 2020, die am 19. Februar stattfindet, stehen Themen rund um den Holz-Glasanschluss im Fokus. Das Kleben und Dichten von Fenstern sowie plastische Dichtstoffe für Verglasungen werden ebenso diskutiert wie die Frage, welcher Fensterkitt welche Vorteile bietet. Holz-Glas-Verbundsysteme, die Holzfensterreparatur mit elastischen Epoxidharzen sowie Aktuelles zu Normen und Regeln im Fensterbau bilden den thematischen Rahmen des Fachtages.
Anmeldung unter: info@fachberatung-holz.com

Holzbau-Fachtagung für Architekten am 21. Februar

Die Holzbau-Fachtagung 2020 findet am 21. Februar statt und widmet sich der Baubestandsanalyse und Instandsetzungstechniken für Altbau-Erneuerung im Holzbau. Im ersten Themenblock am Vormittag werden die Techniken der Bestandserfassung sowie die Arten der Dokumentation vorgestellt. Der zweite Themenblock am Nachmittag widmet sich den Sanierungsmöglichkeiten sowie den holzbasierten Dämmtechniken in Theorie und Praxis.
Anmeldung unter: info@fachberatung-holz.com

Informationen zum Rahmenprogramm der bautec 2020 sind online unter www.bautec.com/FuerBesucher/RahmenprogrammEvents zu finden. Das Programm wird laufend aktualisiert.

Weitere Informationen zur bautec stehen online unter www.bautec.com zur Verfügung.

Presseinformationen und druckfähige Pressefotos finden Sie online unter www.bautec.com/Presse.

Folgen Sie uns auch auf Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn und Xing.